Bataillon Sonnenburg

Axamer Schützen im Bataillon Sonnenburg

Das Schützenbataillon Sonnenburg besteht aus 14 Kompanien aus dem Bezirk Innsbruck-Land und kann auf eine stolze Tradition zurückblicken. Der Name „Sonnenburg“ – im Jahre 1267 als „Suneburch“, 1319 als „Suonenburch“ und 1321 als „Sunnburch“ bezeichnet – ist nach Prof. Dr. Karl Finsterwalder, Innsbruck, eine Ablei­tung aus dem Altdeutschen „Suona“ und bedeutet „Gericht“.

wappen_baon_sonnenburg

Das Wappen des Schützen-Bataillons Sonnenburg – mit 1.067 Mitgliedern eines der stärksten im Viertel Tirol-Mitte

Zum Landgerichtsbezirk Sonnenburg gehörten mehrere Niedergerichte – das Gericht Axams (Gemeinden Birgitz, Axams, Grinzens, Rothenbrunn und Gries im Sellrain), das Gericht Stubai (für die ganzen Talgemeinden), das Propsteigericht Ambras (Gemeinden Amras,Pradl, Aldrans, Ellbögen), das Stadtgericht Innsbruck und das Hofgericht Wilten (Gemeinden Wilten, St. Sigmund im Sellrain). Sitz des Landgerichtes Sonnenburg war zunächst die Sonnenburg (13. und 14. Jhdt.) südlich von Innsbruck an der Brennerstraße (heute befindet sich dort anstelle der Burgruine und des Burghügels die Autobahn, Auffahrt Innsbruck Süd), dann Schloss „Vellenberg“ bei Götzens (15. bis 17. Jhdt.), später der Ansitz Ettnau in Hötting (18. Jhdt.) und zuletzt das Gerichtsgebäude in Wilten (1814 u. 1849).

SchützenBergiselPortraits5078

Sonnenburgs Bataillonskommandant Major Anton Pertl

17.371 Mitglieder im Bund der Tiroler Schützenkompanien

17.371 Schützen, darunter 1.069 Marketenderinnen, sind im Bund der Tiroler Schützenkompanien zusammengefasst und auf vier Viertel aufgeteilt. Die Vierteleinteilung des Landes Tirol geht historisch übrigens auf das Jahr 1479 zurück.

Bataillon Sonnenburg: Daten und Fakten

  • 1.067 Mitglieder im Bataillon Sonnenburg
  • 950 Aktive, 80 Inaktive und 37 Außerordentliche
  • 773 Schützen und 69 Marketenderinnen
  • 71 Jungschützen und 32 Jungmarketenderinnen
  • 34 Ehrenmitglieder

 

Bataillonsausschuss:

IMG_8603Bataillonskommandant:
Major Anton Pertl (Kompanie Völs)

 

 

IMG_8609Bataillonskommandant-Stellvertreter:
Hauptmann Mag. Christian Holzknecht (Kompanie Axams)

 

 

IMG_8614Schriftführer und Adjutant:
Leutnant Hans Knoflach (Kompanie Patsch)

 

 

IMG_8621Kassier:
Leutnant Martin Prantner (Kompanie Sellrain)

 

 

IMG_8606Schießbeauftragter:
Leutnant Klaus Bucher (Kompanie Grinzens)

 

 

IMG_8616Jungschützenbetreuer:
Leutnant Marco Untermarzoner (Kompanie Natters)

 

 

IMG_8627Marketenderinnen-Vertreterin:
Marketenderin Marina Kranebitter (Kompanie Gries i. S.)

 

 

IMG_8624Internetbeauftragter:
Leutnant Matthias Gasser (Kompanie Kematen)

 

 

IMG_8620Chronist:
Leutnant Harald Graus (Kompanie Mutters)

 

 

DieFotografenIMG_032 Kopie 2Pressereferent:
Major Thomas Saurer (Kompanie Axams)

 

 

 

IMG_8598

Der Bataillonsausschuss wurde bei der Bataillonsversammlung am 02.04.2017 in Lans für 3 Jahre, also bis März 2020, gewählt. Der neu gewählte Ausschuss des Bataillons Sonnenburg v.l.n.r. Jungschützenbetreuer Marco Untermarzoner (Kompanie Natters), Schießbeauftragter Klaus Bucher (Kompanie Grinzens), Schriftführer und Adjudant Hans Knoflach (Kompanie Patsch), Marketenderin Marina Kranebitter (Kompanie Gries i. S.), Bataillonskommandant Major Anton Pertl (Kompanie Völs), Bataillonskommandant-StV. Christian Holzknecht (Kompanie Axams), Internetbeauftragter Matthias Gasser (Kompanie Kematen), Chronist Harald Graus (Kompanie Mutters), Kassier Martin Prantner (Kompanie Sellrain), Pressereferent Thomas Saurer (Kompanie Axams)

SchützenBergiselGruppen5744 Kopie

Die Bataillonsstandarte mit Fähnrich Herbert Beiler

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle:
SAURER Thomas, Pressereferent des Bataillons Sonnenburg
BUND der Tiroler Schützenkompanien